koeart @ Wednesday, 09. June 2010 um 05:55

Pentacast 17: Halbleiter

★★★★★

Halbleiter - das Wunder aus dem Computer sind. Johannes ist zu Gast im Pentacast und erklärt anhand eines Transistors wie Halbleiter aufgebaut werden. Vom Quarzsand über den Wafer bis hin zum Bonding werde alle Schritte und die notwendigen Technologien durch Praxiswissen anschaulich erklärt. Und weil es so viel Spaß macht, zerstören wir den Chip am Ende wieder um uns auf die Fehlersuche zu begeben.

Wir freuen uns immer über Feedback: @pentaradio auf Twitter und identi.ca, oder die Kommentarfunktion hier auf der Seite (ohne JavaScript: pentamedia.hq.c3d2.de).

Wir freuen uns über Feedback: bitte an mail@c3d2.de, @pentaradio (identi.ca) oder an @pentaradio (twitter) schicken, denten oder tweeten.

 

★★★★★   5.0 by 1 Vote

new Rating…

12 Comments

In Bolivien befinden sich nicht die größten Silizium sonder die größten Lithium Reserven der Welt, und zwar im Salar de Uyuni. Die Wikipedia hat mehr: WP:Bolivien#Bergbau

koeart added these pithy words on Friday, 11. June 2010 um 07:30

Link sollte nach hier zeigen: WP:Bolivien#Bergbau

koeart added these pithy words on Friday, 11. June 2010 um 07:31

Tolle Folge, wenn nicht sogar eine der Besten! Aber wo findet man hier nur den Flattr-Button...?^^

onny added these pithy words on Saturday, 12. June 2010 um 11:11

@onny: Das mit dem flattr button ist so ne sache - dazu muessten wir selbst geld einzahlen, aber als gemeinnütziger verein seh ich da probleme. Aber schön dass du gerne was spenden wollen würdest - vllt kann man da mal was einrichten (kontonummer angeben etc) Aber schön dass dir der podcast so gefällt!

koeart added these pithy words on Monday, 14. June 2010 um 12:44

Ich habe am Anfang Quatsch erzählt, Silizium steht natürlich in der 4. Hauptgruppe...später erkläre ich ja auch die vier Außenelektronen...

Sorry dafür, mfg Jo

Johannes added these pithy words on Saturday, 12. June 2010 um 17:00

Hätte nicht gedacht, dass man dieses komplexe Thema so unterhaltsam und übersichtlich pentacasten kann. Danke! #genial

a8 added these pithy words on Tuesday, 15. June 2010 um 23:53

Sehr interessanter Podcast, Danke!

Eine Sache frag ich mich allerdings immer noch: Wie kann ich mit Lithografie auf Auflösungen von 30 nm und weniger kommen. Du hast ja schon gesagt, das es wesentlich auf die Wellenlänge des Lasers ankommt und man atm. welche nimmt, mit 193 nm. Danach hast du das Abbe-Kriterium zitiert. Dann noch ein paar Tricks mit anderem Medium (Wasser, bei 193nm => n = 1.47). Komm damit auf etwa 65 nm.

Das kommt ja noch lange nicht hin, sind wohl noch weitere Tricks nötig. Wikipedia erwähnt hier z.B. Phasenmasken.

Wenn ich mich recht erinnere, hast du erwähnt, dass du dieses Thema am interessantesten findest, und dort am meisten geforscht wird. Fand ich deshalb ein wenig schwach, dass du hier nur das naheliegendste erwähnt hast.

Chris added these pithy words on Monday, 21. June 2010 um 14:10

@Chris

Naja wir sind so gerade auf zwei Stunden gekommen, es sind einfach so viele Themen, man kann zu Ätzen, Sputtern, CMP, CVD und allen Theme eingentlich einen eigenen Podcast machen, sodass ich es nicht übertreiben wollte. Sollte es echt viel zu wenig Info sein dann tut es mir wirklich leid...

Zu deiner Frage, es wird sowohl beim Lack als auch bei Maske noch ziemlich getrickst.

Bei den Masken wird zum Beispiel mit einem Phasenversatz zweier benachbarter Strukturen gearbeitet. Das ganze findet man z.Bsp. hier: ses.8es.at/hl.pdf auf der Seite 37 Weiterhin wurden auch die Linsen immer weiter vergrößert, was den Öffnungswinkel vergrößert und somit auch für eine bessere Auflösung sorgt. Zu guter letzt wird dann auch noch die Fourieroptik bemüht, wobei hier durch spezielle Blenden die Welleneigenschaften des Lichts ausgenutzt werden. Leider finde ich da aber nicht wirklich einen Link...

Mfg Jo

Johannes added these pithy words on Tuesday, 22. June 2010 um 15:56

@Johannes

Ich wusste relativ wenig von der Chipherstellung und euer Podcast hat mir einen netten Einblick in die Vielfalt der Prozesse ermöglicht. Ich war von Anfang bis Ende und darüber hinaus fasziniert.

Auch die gute Dokumentation euer Quellen finde ich einfach klasse. So war ich z.B. in der Lage an interessanten Stellen (opt. Lithographie) in die Tiefe zu gehen und hab mir so z.B. die Semesteraufnahmen zu diesem Thema angeschaut.

Mittlerweile weiß ich was alles zur Lithographie gehört (neben der Abbildungstechnik) und denke auch, dass du es mit ausreichender Ausführlichkeit präsentiert hast.

Das von dir verlinkte PDF bietet übrigens eine nette Illustration der von dir angesprochenen Themen und bietet noch ein paar weitere Ansichten als die Vorlesung.

Chris added these pithy words on Wednesday, 23. June 2010 um 02:22

@Chris

Danke. Ich freue mich wenn ich jemanden für das Thema begeistern konnte.

Johannes added these pithy words on Thursday, 24. June 2010 um 13:06

Mir ist schon im Pentaradio Mai aufgefallen: koeart nimmt seine Moderatorenrolle wirklich gut wahr und fasst gelegentlich das wichtigste zusammen. Weiter so!

Alfred Stroh added these pithy words on Monday, 21. June 2010 um 16:52

Vielen Dank! Beim Johannes war direkt zu spüren daß ihn das Thema fasziniert, das Zuhören hat mir großen Spaß gemacht. Ganz das Gegenteil von so manch anderem Nerd; da hört es sich manchmal so an als wollten sie eigentlich gar nichts erzählen, als sei das ja sowieso alles selbstverständlich und nicht der Erwähnung wert. Da wird dann Jargon genuschelt (nichts gegen Jargon, aber wenn ich keinen String (akustisch verstanden) habe den ich in eine Suchmaschine werfen kann, ist es schwierig).

Vom Johannes hätte ich mir gerne noch viel mehr erzählen lassen: über die Belichtung, z.B. Sub-Wellenlängen-Strukturen (wie oben schon genannt) und über diese meterhohen Linsensysteme. Vielleicht könnt Ihr mit Johannes einen weiteren Podcast machen? Darf auch ein anderes Thema sein.

Vielen Dank für Euer bisheriges Schaffen (ich kenne erst pentacast 2, 17, 21, 37, 39) und alles gute für die Zukunft!

gelpke added these pithy words on Thursday, 15. December 2011 um 22:41
new Comment…

Download

Pentacast 17: Halbleiter
Ogg Vorbis Audio, 62.2 MB
Pentacast 17: Halbleiter
MPEG-Audio, 104.3 MB

Hören

Shownotes

Atom
Creative Commons License
Alle Podcasts von C3D2 stehen unter einer CC-BY-NC-ND.