koeart @ Thursday, 01. March 2012 um 18:49

pentacast 43: 28c3 - Hinter den Kulissen

★★★★★

Jedes Jahr wieder findet er statt: Der Chaos Communication Congress. Langsam gewachsen (in den letzten Jahren explodiert), funktioniert der Congress vor allem durch die vielen Helfenden Hände hinter den Kulissen, Engel genannt.

Ich war auf dem 28c3 mit einem Aufnahmegerät unterwegs und habe mir zum Ziel gesetzt, mal ein wenig hinter die Kulissen des Chaos Communication Congresses zu blicken: Welche Engelteams gibt es, was machen die und vor allem: Was motiviert die Leute so viele Stunden Arbeit in den Congress zu stecken?

Wir freuen uns über Feedback: bitte an mail@c3d2.de, @pentaradio (identi.ca) oder an @pentaradio (twitter) schicken, denten oder tweeten.

 

★★★★★   4.66 by 3 Votes

new Rating…

10 Comments

Der Link '123:10 Nick Farr Lullaby (Machine Lullaby by Fear of Ghosts Remix)' hat kein Ziel.

Gibt es den Remix als Download? Sehr cooles Stück!

neb added these pithy words on Friday, 02. March 2012 um 07:12

ich würd das nach den Wochenende mal machen. Ansonsten kannst du dir die MP3 mit Hilfe der CUE Datei zerschnippeln, dann haste auch den mix :) Gruß koeart

koeart added these pithy words on Friday, 02. March 2012 um 07:47

== TNX == you should use the podcast to promote this years congress...

iohn added these pithy words on Friday, 02. March 2012 um 14:19

Hach, der Congress war sooo Congress. Der Podcast lässt seine Helden zu Wort kommen. Danke!

BTW, Audioqualität ist wichtig. Bei den FEM Leuten dachte ich mein Kopfhörerkabel hat einen Kabelbruch und Maha klingt wie ein Priester in der Kirche. ;)

a8 added these pithy words on Monday, 05. March 2012 um 12:43

a8 hat vollkommen recht. nächstes mal an allen aufnahmeorten bitte die raumimpulsantwort ermitteln um das in der nachbearbeitung rausfalten zu können.

juri added these pithy words on Monday, 05. March 2012 um 13:38

Die Idee jedem Sprecher eine Seite zuzuweisen ist nett, aber Koeart "popt" recht auffällig, mit viel Bass, zu weit in den linken Kanal. Der Interviewpartner ist dazu im Vergleich wieder etwas leise.

Vlt. etwas gleichmäßiger verteilen, Mikros etwas besser isolieren (gut, Kostenfaktor) und/oder bei der Nachbearbeitung versuchen das etwas zu minimieren.

Dr. Azrael Tod added these pithy words on Monday, 05. March 2012 um 14:22

@Dr. Azrael Tod Naja, die aufnahmebedingungen sind mit einem einzelnen Handmikro (in Form eines Zooms) mit denen im Coloradio nicht vergleichbar. Nächstes mal mische ich die Spuren aber in Mono ab.

koeart added these pithy words on Monday, 05. March 2012 um 14:34

Ja, also das Stereo-Mikrofon für Interviews war nich so ne gute Idee, man hört es total wenn der Interviewte den Kopf zur Seite dreht oder sowas, mit Kopfhörer ist das fast schon psychedelisch :D

lucan added these pithy words on Monday, 12. March 2012 um 10:58

Fand ich geile Folge, koeart. audio quali für die umgebung ok.

k. lobster added these pithy words on Wednesday, 14. March 2012 um 21:05

Die am Ende hin und wieder eingestreuten Ansagen passen nicht so wirklich zur Musik; nur meine Meinung.

Astro added these pithy words on Friday, 16. March 2012 um 01:10
new Comment…

Download

pentacast 43: 28c3
Ogg Vorbis Audio, 118.1 MB
pentacast 43: 28c3
MPEG-Audio, 170.0 MB

Hören

Atom
Creative Commons License
Alle Podcasts von C3D2 stehen unter einer CC-BY-NC-ND.